Handy-Anbieter konzentrieren sich auf Märkte der Dritten Welt

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNetzwerk-ManagementNetzwerkeSmartphone

Der internationale Mobilfunkmarkt will sich mehr auf die Entwicklungsländer konzentrieren, da hier der Markt noch nicht gesättigt ist. Mit dieser Strategie sollen sich die Umsätze von Mobilfunkgeräte-Herstellern von derzeit 122,6 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2012 auf weltweit 164,3 Milliarden US-Dollar steigern lassen.

Kategorie: Telekommunikation und Netzwerke
Studientitel: Global Mobile Handheld Device Market

Im Zuge der Eroberung der Märkte der Dritten Welt, wollen Mobilfunkgeräte-Hersteller auch ihre Produktion in diese Länder verlagern.

Anbieter: Frost & Sullivan
Studien in Sprache: Englisch
Regionen: Weltweit
Kostenpflichtig: Ja

Link zu den Studien:

http://www.frost.com/

Autor: natalie
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen