YouTube und Warner arbeiten zusammen

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Warner Music wird die Videoplattform künftig aktiv mit Material seiner Künstler beliefern und im Gegenzug am Umsatz beteiligt.

Während Universal Music in der vergangenen Woche noch heftig gegen YouTube wetterte, hat sich ein anderer Musikkonzern mit der Videoplattform geeinigt. Nach langen Verhandlungen verkündeten YouTube und Warner Music am Wochenende eine Partnerschaft, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Demzufolge liefert Warner Musikvideos, Interviews und anderes Hintergrundmaterial seiner Künstler, zu denen unter anderem Madonna und die Red Hot Chili Peppers zählen, an YouTube. Auch dürfen YouTube-User die Musik des Labels künftig in ihren Videos verwenden.

Im Gegenzug wird Warner am Umsatz der Videoplattform beteiligt. Dafür führt YouTube noch in diesem Jahr ein neues System ein, das Warner-Material identifizierent und bei der Abrechnung helfen soll. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen