Telecom Italia schluckt AOL und wird Deutschlands Nr. 2

Allgemein

INQ_alice.gif
Bei Time Warner dürften letzte Nacht die Sektkorken reihenweise geknallt haben, denn die Teiltochter AOL Deutschland konnte man für satte 675 Millionen Euro an die italienische Telekom abstoßen.

Die deutsche Mobilcom-Tochter Freenet unterlag im Showdown beim Bieterwettstreit – 675 Millionen waren wohl doch etwas heftig. So vereinnahmt die Telecom Italia das deutsche Internetzugangs-Geschäft von AOL. Mit dem geglückten Coup wird das Mailänder Unternehmen hierzulande zweitgrößter Anbieter von Breitband-Zugängen, denn den Südländern gehört schon die Hamburger Hansenet (Produktname Alice, Bild). (rm)