Benutzerprofil auf anderer Festplatte erstellen
Windows XP – Auslagern eines Profils

BetriebssystemCloudData & StorageNetzwerkeOffice-AnwendungenServerSoftwareStorageWorkspaceZubehör

Wer unter Windows XP servergespeicherte Profile anlegen möchte kann dies auf einem normalen Windows-Rechner realisieren.

Wer unter Windows XP servergespeicherte Profile anlegen möchte – beispielsweise weil der Plattenplatz nicht mehr ausreicht oder um auf öffentlichen PCs ein verbindliches Profil anzulegen – aber über keinen echten Server verfügt, kann dies wie folgt auf einem normalen Windows-Rechner realisieren:

Erstellen Sie auf einer anderen Partition oder Festplatte ein Verzeichnis, in dem Sie Ihr Benutzerprofil abspeichern. Damit Windows auf diesen Ordner zugreifen kann, muss der Ordner freigegeben werden. Im nächsten Schritt geben Sie in der Benutzerverwaltung die Freigabe zu dem Ordner als Profilspeicher an, indem Sie Systemsteuerung/Verwaltung/ Computerverwaltung/Lokale Benutzer und Gruppen/Benutzer anklicken. Wählen Sie den Benutzer aus und öffnen Sie per rechtem Mausklick die Eigenschaften. Unter der Registerkarte Profil tragen Sie den UNC-Pfad (Universal Naming Convention) zum Profil ein – und zwar in der Form: \\meinpcnamemeinefreigabe\username. Jetzt speichert Windows bei jeder An- und Abmeldung das Profil auf dem angegebenen Netzwerkpfad.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen