P2P-Dienst in Taiwan geschlossen

Netzwerke

Ein taiwanischer kommerzieller P2P-Betreiber muss seine Geschäfte auf eine legale Grundlage stellen.

Das taiwanische Unternehmen Fashionow Co. Ltd. musste auf Grund einer gerichtlichen Klage der IFPI (International Federation of the Phonographic Industry) den Betrieb seiner taiwanischen Tauschbörse Kuro einstellen. Anders als bei konventionellen, werbefinanzierten P2P-Services mussten die etwa 500.000 Nutzer monatlich drei US-Dollar Abonnementsgebühr bezahlen. Von diesen Einnahmen wurde nichts an die vorwiegend einheimischen Komponisten der getauschten Musik weiter geleitet. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen