Enge Kooperation zwischen Google und Intuit

FinanzmarktIT-ManagementIT-ProjekteMarketingSoftwareUnternehmen

Der kalifornische Spezialist für Finanz-, Steuer- und Buchhaltungssoftware unterzeichnete gestern einen Vertrag mit dem Suchmaschinen-Marktführer.

Schon in der nächsten für Weihnachten avisierten Version von QuickBooks, dem Millionenseller von Intuit, sollen Links zur Suche, Maps und weiteren Google-Services direkt in der Software eingebaut sein. Im Umkehrschluss erhält Intuit für die eigenen Produkte ein Eckchen im Google-Portal.

Da viele Selbständige und Kleinunternehmer QuickBooks benutzen, sollen sie direkt in der 2007er-Software eine eigene AdWords-Kampagne erstellen können. “Dies ist eine Möglichkeit, Millionen Anzeigen für unser Netzwerk zu generieren”, schwärmte bereits Google CEO Eric Schmidt. Daher sieht er auch eine gute Chance, die Kooperation mit Intuit noch auszubauen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen