Oracle will weitere Anteile von I-Flex-Solutions erwerben

DeveloperIT-ProjekteSoftwareUnternehmen

Der Datenbankspezialist gibt eine runde halbe Milliarde für weitere Teile einer indischen Softwarefirma aus.

Oracle glaubt offensichtlich an die Entwickler von I-Flex-Solutions, denn für schlappe 531 Millionen Dollar (425 Millionen Euro) gehen weitere 20 Prozent der indischen Firmenanteile an die Amerikaner. Damit halten sie nun 75 Prozent des Unternehmens.
Die Offerte kommt sehr überraschend, da Oracle erst im August seinen Anteil an I-Flex auf rund 55 Prozent erhöht hatte. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen