Infineon führt bei Leistungshalbleitern

Allgemein

Der Münchener Chiphersteller Infineon hat nach vielen Turbulenzen nun auch mal was Positives zu melden: Im Markt für Leistungshalbleiter konnte die führende Position ausgebaut werden. Na also!

Leistungshalbleiter? Das sind jene Chips, die für eine effiziente Energiewandlung z. B. in Antriebssteuerungen von Elektromotoren oder im PC-Schaltnetzteil sorgen. Das britische Marktforschungsunternehmens IMS Research meldete, dass Infineon im Jahr 2005 mit einem Umsatzwachstum von 11,6 Prozent (auf knapp 850 Millionen Euro) seinen Weltmarktanteil auf 9,3 Prozent ausbauen konnte und abermals wesentlich stärker als der Gesamtmarkt wachsen konnte. Jener legte lediglich um 0,6 Prozent auf etwa 11,35 Milliarden US-Dollar (9,08 Mrd. Euro) zu. (rm)