Hewlett Packard wird angeklagt

Allgemein

Die Führungsetage von HP darf sich warm anziehen, denn sie wird wahrscheinlich vor Gericht landen: Kaliforniens Generalstaatsanwalt Bill Lockyer hat im Interview geäußert, ausreichend Beweise gegen den Konzern gesammelt zu haben, um ein Verfahren zu eröffnen.

Wo waren die HP-Leute – allen voran Patricia Dunn – als in der Schule das Recht von der Privatsphäre dran war? Journalisten und Kollegen einfach so abzuhören, klingt wenig legal, ist es auch nicht. Staatsanwalt Lockyer sieht darin auf jeden Fall eine kriminelle Handlung. Und auch das FBI sowie ein parlamentarischer Ausschuss ermitteln gegen HP. Das werden ein paar ungemütliche Quartale fürs Unternehmen. (rm)

Linq