eDonkey macht dicht

NetzwerkePolitikRechtWorkspaceZubehör

Der Anbieter des Filesharingtools zahlt der Musikindustrie 30 Millionen Dollar und schaltet alle Clients ab.

Die New Yorker Firma MetaMachine, von der die bekannten P2P-Programme eDonkey und Overnet stammen, legte gestern den Rechtsstreit mit der Musikindustrie bei und erklärte sich bereit, 30 Millionen Dollar zu zahlen. Zudem verpflichtete man sich, einen weiteren Dateitausch mit seinen Programmen zu unterbinden und schaltete alle Clients ab. Nutzer der Programme bekommen seitdem eine Fehlermeldung angezeigt.

Nachdem in den letzten Tagen auf der eDonkey-Website zumindest noch der Hinweis stand, dass die Benutzung der Software illegal sei, so ist die Website mittlerweile komplett vom Netz genommen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen