Hightech aus Deutschland: Folien-Tapete als Bildschirm

ForschungInnovationWorkspaceZubehör

Deutschland soll zum führenden OLED-Produzenten werden. Daher wolle die Bundesregierung helfen, dass rund 600 Millionen Euro in diese Technologie fließen.

Bundesforschungsministerin Annette Schavan (Bild) eröffnete gestern in Ludwigshafen ein neues Forschungslabor bei BASF (Partner: Osram, Merck, Philips und Optrex), das sich ausschließlich mit den organischen Leuchtdioden (OLED) beschäftigen soll.

Das war der offizielle Startschuss für eine groß angelegte OLED-Initiative der Bundesregierung mit dem Ziel, zum führenden Anbieter in diesem Feld zu werden.

Die energiesparende und umweltschonende organische Leuchtdioden erlaube nicht nur clevere neue Displays, sondern auch Beleuchtungselektronik mit noch unabsehbaren Applikationen. “Ideen aus der Grundlagenforschung in konkrete Produkte umzuwandeln, ist genau das Ziel unserer High-Tech-Initiative”, betonte Schavan. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen