HP entscheidet heute über die Zukunft der Vorsitzenden

PolitikUnternehmen

Überraschend gibt es auch heute wieder Notfallsitzungen an der Konzernspitze. Wichtigster Tagesordnungspunkt: Ist die angeschlagene Aufsichtsratschefin Patricia Dunn (Bild) noch zu halten?

Nach dem ganzen Skandal rund um die Bespitzelungsaktion von Journalisten und den Top-Managern (The Inquirer berichtete) trafen sich die HP-Direktoren bereits gestern zur Krisensitzung. Die Gespräche werden heute mit den zuständigen Gremien (Aufsichtsrat/Vorstand) fortgesetzt.

Dunn weigerte sich bislang, zurückzutreten. Tom Perkins forderte eben dies am Samstag. Er hatte im Mai HP verlassen, weil er die Methoden nicht mittragen wollte. Gegend Abend will die Firma der Welt verkünden, wie es personell und organisatorisch weitergehen soll. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen