Deutsche kaufen fleißig online

E-CommerceMarketingNetzwerke

Im ersten Halbjahr 2006 erwarben deutsche Verbraucher Waren und Dienstleistungen für mehr als 7,2 Milliarden Euro über das Internet.

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005 stieg der online erwirtschaftete Umsatz damit um 16 Prozent. Für das Gesamtjahr rechnet man nun mit einem Umsatz von über 15 Milliarden Euro.

Der Grund für den Boom: die Deutschen kauften häufiger online ein und gaben mehr aus – durchschnittlich 343 Euro und damit 39 Euro mehr als noch in den ersten sechs Monaten des Jahres 2005. Das geht aus der Gfk-Studie WebScope hervor.

Zudem nimmt die Zahl der Online-Käufer zu. Über 600 000 Personen kauften in der ersten Jahreshälfte 2006 zum ersten Mal im Internet ein. Insgesamt gibt es hierzulande 21,1 Millionen Online-Shopper. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen