Acronis kündigt True Image Home 10 an

Data & StorageSicherheitSicherheitsmanagementStorage

Das Image- und Backup-Tool kommt mit verbesserter Benutzerführung und soll das Sichern einzelner Dateitypen erleichtern.

Das mit Version 9 eingeführte datei- und ordnerbasierte Backup hat Acronis in True Image Home 10 ausgebaut. So können nun Dateikategorien direkt ausgewählt werden, etwa um Mails, Kontakte und Termine aus Outlook oder die Benutzerordner Eigene Bilder und Eigene Musik zu sichern. Insgesamt sind über 100 Anwendungsprofile hinterlegt, so dass der Anwender ein Backup von Dateien anlegen kann, ohne zu wissen, wo sich diese auf der Festplatte befinden. Ein neuer Assistent listet alle Anwendungen auf und hilft beim Zusammenstellen einer individuellen Datensicherung.

Darüber hinaus hat Acronis die Backup-Verwaltung verbessert. Einige zusätzliche Optionen sollen bei der Anpassung des Programms helfen, ein neu eingeführter Standard-Speicherort für mehr Übersicht sorgen. Dazu kommen ein Passwortschutz für die Acronis Secure Zone, eine Programmhilfe, die sich am jeweiligen Kontext orientiert, sowie eine Mail-Benachrichtigung nach der erfolgreichen Ausführung einer automatischen Sicherung.

Acronis True Image Home 10 ist ab dem 18. September für 49,95 Euro zu haben, das Upgrade von einer beliebigen Vorgängerversion gibt es für 29,95 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen