Kritisches Sicherheitsleck in Office 2000

BetriebssystemOffice-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace

Der in ein Word-Dokument eingebettete Trojaner MDropper.Q nutzt eine Sicherheitslücke in Office 2000 aus und verschafft sich Zugang zum System.

Eingebettet in ein Word Dokument gelangt der Trojaner MDropper.Q in das System und lädt eine weitere Trojanerdatei mit der Bezeichnung W32/Mofei-D / Backdoor.Femo nach, die unbefugten Fernzugriff auf das System erlaubt. Bislang scheinen von dem neuen Sicherheitsleck in Office 2000 nur Systeme mit Windows 2000 betroffen zu sein. Von vielen Sicherheitsexperten wird diese Bedrohung als extrem kritisch bezeichnet.

Von Microsoft ist bislang noch kein Patch verfügbar. Der sicherste Schutz ist, Winword-Anhänge im DOC-Format nicht zu öffnen. [ib]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen