Echt fett gefiltert: Welche Mails hängen bleiben

Allgemein

INQ_Filterworte.jpgDie neueste Liste mit den häufigsten Spambegriffen ist aufschlussreich. Zum Beispiel lernen wir Mail-Schreiber daraus, welche Worte wir vermeiden sollten, damit unsere persönlichen Botschaften nicht im Filter des Empfängers hängen bleiben.

Eine aktuelle Liste der “Spamphrasen & Begriffe” lässt sich kostenlos hier downloaden. Ein Blick in die Wortsammlung überrascht, denn scheinbar harmlose Begriffe wie “Schokolade”, “Hausfrau”, “privat”, “heiß” und “warten” oder auch “kühle Getränke” und “privater Freundeskreis” tauchen da auf. Kein Wunder also, warum neulich manches Mail nicht beantwortet wurde – es blieb am Filter hängen und wurde nie gelesen! Die SPAM-Liste wurde übrigens um pornographische und medizinische Fachbegriffe bereinigt. (rm)