LCD-Pessimismus befällt nun auch Samsung

PolitikWorkspaceZubehör

Gemäß der Tageszeitung “Die Welt” ist der südkoreanische Speicherchiphersteller negativ gestimmt, was die Preisentwicklung bei Flachbildschirmen betrifft.

Nach LG Electronics und Sharp (wir berichteten) stimmt nun auch Samsung in den pessimistischen Reigen vom starken Preisverfall bei LC-Displays mit ein. Laut Samsung-Manager Gee Sung Choi sei mit einem Preisrutsch von 40 Prozent zu rechnen.

Damit sei so langsam die Talsohle erreicht, denn danach würden die Preise nur noch halb so schnell fallen. In drei Jahren geht er von einer endgültigen Stabilisierung aus. Zum Glück lindere der schnell wachsende Markt (Verdoppelung der Absatzzahlen in 2007) den Abwärtstrend. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen