Dell bestellt angeblich 20 Millionen AMD-Chips

Allgemein

Das Web-Wirtschaftsblatt Digitimes will erfahren haben, dass Dell nun Intel so richtig die Laune vermiesen will und eine fette Großbestellung bei Intel-Hauptkonkurrent AMD platziert habe.

Für seine Desktop-Systeme, Server und Notebooks wolle Dell in den nächsten zwölf Monaten 20 Millionen AMD-Prozessoren verbauen, davon allein vier Millionen in Notebooks. Das ist verdammt viel und dürfte AMD an den Rand des produktiven Wahnsinns führen. Tja, Erfolg kann halt auch weh tun. Hoffentlich bleiben da überhaupt noch genug CPUs für andere PC-Bauer übrig. (rm)

Linq