GPS-Navigation: Sony will Nutzer nicht im Wald stehen lassen

WorkspaceZubehör

Auch bei abreißender Satellitenverbindung weist dieser GPS-Navigator noch brav den Weg.

Der NV-U81T mit 4,3 Zoll Display von Sony kennt sich aus, und zwar gleichermaßen in 37 Staaten Europas. Deren Kartenmaterial hat er im Speicher (4 GByte Festplatte) gelagert, so dass er unterwegs niemals vom Weg abkommt, auch wenn er zwischendurch einmal das GPS-Signal verlieren sollte – was übrigens in Straßentunneln häufiger mal vorkommt.

Sony nennt diese Technik “Position Plus”, die den Fahrer auch ohne aktives GPS-Signal weiter entlang der vorberechneten Route führt, denn die Software kennt ja die Entfernungen.

Bewegungssensoren registrieren jede Richtungsänderung des Fahrzeugs, so dass die U81T-Einheit nach wie vor weiß, wo es langgeht – wenigstens in der Theorie, denn noch konnten wir das nicht im Praxistest verifizieren. Ab Ende November soll sich der Obernavigator bis zu den Läden manövriert haben. Der Preis? Noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen