Ein neues Online-Auktionshaus namens Auvito

E-CommerceMarketing

Während eBay so langsam mit den Problemen seiner Größe (und seiner Preise) zu kämpfen hat, dringen immer wieder neue Herausforderer in den Markt ein. Auvito zum Beispiel lockt mit Gebührenfreiheit.

Das neue deutsche Auktionshaus hat sich etwas bei den echten Versteigerungen abgeschaut: Gibt es ein neues Gebot, verlängert sich die Auktion. Der Zuschlag erfolgt erst, wenn keine weitere Offerte mehr hereinkommt.

Damit auch etwas los ist auf dem Portal kooperiert Auvito mit seinen Schwesterportalen, die ebenfalls zur Unister GmbH gehören (also www.auto.de, www.aidu.de, www.geld.de und www.preisvergleich.de). Das sorgte bereits im August für beachtliche Besucherzahlen.

Nett ausgedacht: Die bei eBay angelegte Artikel können problemlos über die Afterbuy-Schnittstelle in das Auvito-Portal übernommen werden. Für Excel- Artikellisten steht der CSV-Import zur Verfügung. Für Sicherheit im Handel sorgen integrierter Treuhandservice, SSL-Verschlüsselung für sensible Daten und Mitglieder-Prüfung. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen