Die nächste MS-Zwangsmaßnahme: Vista mit Pflicht-Dudelei

Allgemein

Der allmächtige Softwarekonzern stattet sein nächstes Betriebssystem mit allerlei Zwangs-Kontrollmechanismen aus. Dass sich wohl auch die Start-Melodie weder abbrechen noch deaktivieren lässt, wirkt da eher wie eine lästige Randstörung.

Gitarrist Robert Fripp arbeitet an einer Erkennungsmelodie für Vista. Damit seine Mühe nicht umsonst ist und das Betriebssystem grundsätzlich mit der gleichen Tonfolge in Verbindung gebracht wird, plant Microsoft das zwangsweise Abspielen der Eröffnungsmelodie bei jedem Vista-Start. Diese Überlegungen bestätigte der zuständige MS-Manager Steve Ball. Wieder ein Detail, das fortgeschrittene User nicht an Vista mögen werden.
(Nick Farrell/rm)

Linq