Samsung positioniert sich auf Musik-Download-Markt

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Der koreanische Multimedia-Konzern Samsung steht kurz vor dem Start eines neuen Musikdienstes, der nach dem Modell iPod/iTunes Marktführer Apple den Kampf ansagt.

Wie das britische Magazin The Register berichtet wird ein neues Musikportal aus dem Hause Samsung nicht mehr lange auf sich warten lassen. Das koreanische Unternehmen wird in Großbritannien, Frankreich und Deutschland einen über MusicNet betriebenen Download-Service anbieten und damit Apples iTunes in Europa angreifen. MusicNet versorgt bereits andere Plattformen wie Virgin Digital, iMesh oder Yahoo.

Der Startschuss soll terminlich mit der Einführung des neuen MP3-Players YP-K5 einhergehen, der heute auf der IFA erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Dieser ist mit bis zu 4 Gigabyte Flash-Speicher und einem FM-Radio-Tuner ausgestattet und spielt alle üblichen Formate inklusive OggVorbis ab.

Der Player hat ein Farbdisplay mit einer maximalen Auflösung von 128 x 160 Pixel. Die Maße betragen bei einem Gewicht von 106 Gramm 98 x 47,5 x 18,1 Millimeter. Besonderes Feature ist der per Slide-Funktion ausfahrbare externe Lautsprecher mit dem ein sechsstündiger Akkubetrieb möglich ist. Per Kopfhörer verspricht der Hersteller 30 Stunden Hörgenuss. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen