Neue TV-Display-Technologie soll das komplette Farbspektrum abdecken

KomponentenWorkspace

Zwar stellen Plasma-Fernseher und LCD-TVs derzeit bereits unheimlich viele Farben dar, wer aber genau hinsieht, dem könnte auffallen, dass ein paar fehlen. Eine neue Technologie schafft Abhilfe und soll wirklich alle durch den Menschen wahrnehmbaren Farben darstellen können.

Die meisten Fernseher generieren bunte Bilder in einem komplizierten Prozess aus den Farben Rot, Grün und Blau, der in der Farbdarstellung limitiert ist. Eine Schweizer Forschungsgruppe entwickelt, laut Bericht des Wired-Magazines, derzeit eine neue Display-Technologie für Fernseher. Diese soll die bis dato darstellbaren Farben verdoppeln und damit hinsichtlich des menschlichen Sehvermögens komplettieren.

Dazu werden Beugungsgitter, kleine Parallel-Rillen, die das Licht, ähnlich wie beim Regenbogen-Effekt von CD- oder DVD-Oberflächen, in seine einzelnen Frequenzen bricht und separat abstrahlt, verwendet. Diese Gitter sind auf einem flexiblen Material angebracht, dessen Verformung sich durch Stromfluss steuern lässt. Somit kann man die abgestrahlte Wellenlänge kontrollieren. Weitere technische Details finden sich in einemkürzlich erschienenem Artikel der Forscher für die “Optical Society of America”. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen