Ach, vergessen! Dell ruft weitere Notebooks zurück

Allgemein

Ach, da gab es ja noch die Seriennummern J1524 und OR331, die ebenfalls mit den brandgefährlichen Sony-Akkus ausgestattet waren. Nun gut, auch ein Computerhersteller kann vergesslich sein. Dell startet jetzt noch eine zweite Rückrufaktion.

Glatt vergessen – vermutlich ist es den Dell-Produktmanagern wieder eingefallen, als weitere Geräte abfackelten, die im ersten Rückruf nicht genannt wurden. Dell hatte doch glatt übersehen, dass man in die Rechner mit den Seriennummern J1524 und OR331 auch diese verflixten Sony-Akkus eingebaut hatte.

Auch auf der deutschen Version der extra eingerichteten Rückrufseite dellbatteryprogram.com stehen urplötzlich ein paar Seriennummern mehr.

Nachdem The Inquirer immer wieder Fälle explosiver Notebooks von Dell öffentlich machte, reagierte der Direktversender und startete eine Rückrufaktion nahezu aller Notebooks der vergangenen zwei Jahre.

Als Apple-Nutzer die gleichen Akkutypen in ihren Powerbooks entdeckten – und davon auch einige abfackelten – rief auch Apple seine Geräte zurück.

Ob auch die Firma mit dem angebissenen Apfel ein paar Seriennummern vergessen hat? Wir wissen es nicht, aber die Apfelbauern aus dem Silicon Valley sollten vielleicht doch mal nachsehen, ob auch in ein paar weiteren Äpfelchen der Wurm drin sein könnte.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen