Vier gewinnt: Telekom setzt auf Sparten-Konvergenz

MobileNetzwerkeTelekommunikation

Wie der Telekom-Chef am Donnerstag auf der Ifa durchscheinen ließ, möchte das Unternehmen verstärkt die Konvergenz seiner vier Sparten Internet, Festnetztelefonie, Mobiltelefonie und Unterhaltung vorantreiben.

Kai-Uwe Fricke, seines Zeichens Chef der Deutschen Telekom, gab am heutigen Donnerstag auf der Ifa einen Ausblick auf die zukünftige Strategie des Telekommunikations-Dinos. Im Bereich Internet und Festnetz seien die Voraussetzung durch die Integration von T-Online und der T-Com bereits geschaffen worden, so Fricke. Die so ermöglichten aggregierten Angebote könnten in einem weiteren Schritt mit Angeboten aus der Mobiltelefonie und der Online-Unterhaltung ergänzt werden. Das berichtet die Financial Times Deutschland (FTD).

Die Strategie befindet sich auch schon teilweise in der Umsetzung. Das Pauschalangebot für Festnetz und Internet kostet nun mit 49,90 Euro rund 16 Euro weniger pro Monat wie zuvor. Das T-Home-Angebot ab 65,84 Euro integriert bereits Internet, Telefonie und Unterhaltung.
Des Weiteren gibt es Vergünstigungen zwischen 50 und 150 Euro für T-Mobile-Kunden, je nachdem in welchem Umfang sie das Angebot der T-Com nutzen. Ein weiteres Angebot umfasst Pauschalpreise für Internet, Festnetz- und Mobiltelefonie und kostet 81 Euro. Somit fehlt, wie die FTD anmerkt, nicht mehr viel zum ?Quadruple Play? des Rosa Riesen. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen