Japan spendet philippinischen Schulen PCs im Wert von 9 Millionen Euro

KomponentenPCWorkspace

Die japanische Regierung hat das philippinische Projekt “PCs für öffentliche Schulen” mit einer großen Anzahl von neuen PCs unterstützt.

Insgesamt 12.000 nigelnagelneue Rechner wird die japanische Regierung für ein Projekt zur Ausstattung philippinischer Schulen mit angemessener PC-Ausrüstung zur Verfügung stellen. Die 12.000 Geräte sollen an 1.200 Schulen zu jeweils 10 Stück verteilt werden. Die Spende hat einen Wert von mehr als 9 Millionen Euro. Das bestätigt der philippinische Bildungsminister Jesli Lapuz gegenüber den All Headline News.

Seit 2001 wurden durch das Programm rund 32.000 Rechner an 3482 öffentliche Schulen verteilt. Die japanische Zuwendung ist bis dato die größte Spende eines fremden Landes für dieses Projekt. Dieses beinhaltet neben der Austattung mit Computern auch eine entsprechende Ausbildung von Lehrkräften und Schülern. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen