Electronic Arts unterzeichnet Online-Werbedeal für seine Spiele

MarketingWerbungWorkspaceZubehör

Computerspiele-Hersteller Electronic Arts (EA) hat einen vertrag mit zwei Werbefirmen geschlossen, die EA-Spiele über bestehende Breitbandverbindungen mit stets aktueller Werbung versorgen sollen.

Spiele-Gigant EA überschreitet die Schwelle zur Online-Werbung in Computerspielen. Bisher hatte man meist statische, unveränderliche Werbung in den Spielen, die nach einigen Wochen oder Monaten eventuell schon veraltet war.

Der Deal mit den Werbeunternehmen Massive und IGA Worldwide soll dies nun ändern. Über die weit verbreiteten Breitband-Internetzugänge sollen qualitativ hochwertige Werbeinhalte stets aktuell auf den PC oder die Konsole geladen werden. Dadurch eröffnet sich den Spiel-Herstellern ein enormer Werbemarkt, den man bisher noch nicht erschließen konnte.

Zunächst sind sowohl mit Massive als auch mit IGA vier beziehungsweise drei Titel geplant, darunter die neueste Version des Rennspiels Need for Speed und das Strategiespiel Battlefield 2142. Es stellt sich die Frage ob Käufer die bis zu 80 Euro pro Spiel bezahlen es tolerieren, ständig Werbung vorgesetzt zu bekommen. Andererseits gibt es auch Argumente, dass aktuelle Werbungen in realitätsnahen Computerspielen einen Mehrwert generieren. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen