Universal will Musik kostenlos im Web anbieten

Netzwerke

Umsonst wie zu Napsters Zeiten: Universal will sich der Realität stellen und Musik gratis auf werbefinanzierten Webseiten anbieten.

In Zusammenarbeit mit dem Web-Startup Spiralfrog will der Marktführer der Musikindustrie, Universal Music, ab Ende des Jahres Musik kostenlos zum Download anbieten.

Die Umsätze sollen mit Werbung auf den Downloadseiten gemacht, also im Wesentlichen das Erfolgsmodell der Tauschbörsen wiederholt werden. Allerdings werden die Musikstücke mit DRM versehen, eine Massnahme, die bei kostenlosem Vertrieb wenig Sinn ergibt. Tatsächlich hätte ein Gratis-Downloadservice mit zentralen Server und virengeprüften Dateien mehr zu bieten als ein konventioneller P2P-Client.

Bis die Industrie allerdings ihre Fehler aus den 90er eingesteht, dürften noch einige Jahre vergehen. [fe]

Mehr dazu demnächst in unserem Kommentarweblog Bootsektor.

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen