Playstation 3 wird Superrechner

Netzwerke

In Kooperation mit Sony wollen US-Wissenschaftler nicht genutzte Kapazitäten der PS3 zur Alzheimer-Erforschung nutzen. Dabei soll ein Netzwerk entstehen, dessen Leistung dem derzeit mächtigsten Super-Rechner von IBM überlegen ist.

Sony will laut BBC dem Projekt folding@home (FAH) der Stanford University in den USA Zugang zu seiner Playstation 3 geben und Käufer der Spielkonsole bitten, die ungenutzte Rechenleistung ihrer Geräte für Forschungszwecke zur Verfügung zu stellen.

FAH untersucht, welchen Einfluss die Form von Proteinen auf Krankheiten hat. Gehofft wird, dass ein Netzwerk von 10.000 Geräten entsteht, das dann in der Rechenleistung viermal so leistungsfähig wäre die der IBM-Computer BlueGene/ L System.

Freiwillige, die mit ihrer PlayStation an dem Projekt teilnehmen wollen, sollen sich entsprechende Software herunterladen können. (dj/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen