Toshiba mit neuen 15,4- und 17-Zoll-Notebooks

MobileNotebook

Toshiba hat die Satellite Pro A100-Serie im 15,4-Zoll-Format vorgestellt. Die Produktreihe ist in drei Varianten zu haben. Zudem hat das Unternehmen den P100 mit 17 Zoll großem Bildschirm in zwei Versionen angekündigt.

Das Topmodell des neuen Business-Trios von Toshiba ist mit einem zwei GHz getakteten Intel Core Duo Prozessor T2500, einer 100-GB fassenden SATA-Festplatte und einem 15.4-Zoll-WXGA-TruBrite-Display aus. Alle drei neuen A100-Geräte sind mit der ATI Mobility Radeon X1400 Grafikkarte ausgestattet.

Die verschiedenen Konfigurationen der drei Notebooks beruhen auf unterschiedlicher Prozessorleistung und Festplattenkapazität in den Stufen von 60, 80 und 100 GB. Die Modelle sollen damit die Anforderungen von mobilen Selbstständigen sowie typischen Anwendern in kleinen und mittleren Unternehmen erfüllen.

Die beiden 17 Zoll-Notebooks des P100-Modells sind als Desktop-Ersatz konzipiert worden. Das Top-Modell kommt mit einem Intel Core Duo Prozessor T2500 und einer 200 GB großen SATA-Festplatte. Für die Wiedergabe von Filmen, Bildern und Grafiken sorgt das 17 Zoll große WXGA+-Farbdisplay mit 1.440 x 900 Bildpunkten. Filmmaterial in 720p High Definition (HD) kann laut Toshiba im Windows Media Video (WMV)-Format wiedergegeben werden. Als Grafikkarte verwendet Toshiba eine Nvidia GeForce Go 7600 mit 256 MB DDR Video RAM.

Für die Datenübertragung ist ein V.90-Modem (56 kbps), Gigabit LAN sowie Wireless LAN (802.11a/b/g) integriert; dazu kommen vier USB 2.0-Zugänge. Der integrierte 5-in-1-BridgeMedia-Adapter-Speicherkartenleser verarbeitet die Medienformate SD, MMC, MemoryStick, MemoryStick Pro und XD. Bild und Ton können durch die DVI-Out und die S/PDIF-Schnittstelle weitergegeben werden.

Die A100-Modelle kosten zwischen 1.200 und 1.450 Euro, die P100-Notebooks kosten 1.850 und 2050 Euro. Sie si ab sofort erhältlich.
(mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen