RTL-Sender nun auch über VDSL-Netz der Telekom

BreitbandNetzwerke

Die Telekom-Festnetztochter T-Com erweitert ihr IPTV-Fernsehangebot. Der Konzern hat einen Kabeleinspeisevertrag für das neue VDSL-Netz mit der deutschen RTL-Senderfamilie abgeschlossen.

Damit könnten Nutzer des Hochgeschwindigkeitsnetzes auch die Programme von RTL, VOX, RTL 2, Super RTL, n-tv und Traumpartner TV empfangen, teilte die Telekom mit.

“Mit diesem Vertragsabschluß haben wir jetzt alle TV-Branchengrößen für eine Kooperation mit uns gewinnen können”, freut sich der zuständige Telekom-Vorstand Walter Raizner.

Die Kunden in den zehn VDSL-Ausbaugebieten haben laut Telekom derzeit Zugriff auf über 100 TV-Kanäle. Dabei könnten neben den Programmen der RTL-Senderfamilie und der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten auch weitere private Sender wie Pro7, Sat1 oder Kabel1 und Special-Interest-Angebote wie MTV-Channels, Wein TV oder Job TV empfangen werden. (ds)

THGToms Hardware Guide – Testticker.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen