Neue Aussichten zur Handy-Nutzung im Flugzeug

MobileMobilfunkSmartphone

Bei manchen Fluggesellschaften, die Maschinen von Airbus verwenden , wird ab nächstem Jahr die Nutzung von Mobiltelefonen gefahrlos möglich sein. Die Airlines machen sich derweil Gedanken wie der neue Service in der Luft geregelt werden könnte.

Um ihre Maschinen nicht zu fliegenden Telefonzellen zu machen planen die Fluggesellschaften, die ab nächsten Jahr den neuen Mobilfunkdienst für Airbus-Flugzeuge anbieten möchten, die Anzeigen, die dazu Auffordern den Gurt anzulegen oder das Rauchen einzustellen um ein Handyabbild zu erweitern. Dieses kann je nach Bedarf durchgestrichen werden. Es soll zu festgelegten Ruhezeiten und bei Start und Landung das Nutzungsverbot an Bord signalisieren. Das berichtet Reuters USA.

Sollten die durchgestrichenen Handys manche Passagiere nicht von der mobilen Kommunikation abhalten können, stehen der Besatzung laut dem Hersteller des Systems Mittel und Wege zur Verfügung, um die ?gesprächsberuhigten? Zeiten durchzusetzen. So sei die komplette Abschaltung von Mobiltelefonen oder deren Sprachdienste möglich, sodass nur Textkommunikation funktioniert. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen