Jetzt schlagen auch die Erfinder auf Dell ein

Allgemein

Dell hat es schon nicht leicht. Im “Dell-Prügeln”, offenbar der Nachfolge des “Microsoft-Bashing” (ist das noch in?), ist der internationale Erfinderverband der nächste – er wirft dem Hersteller mangelnde Expertise und Moral vor.

dell_einschlag_249.jpg“Dell blasted by boffins” formuliert der britische Kollege Nick Farrel die Nachricht, dass die “Professional Inventors Alliance” jetzt auch auf Dell einschlägt. “Boffins” ist so etwas wie “die Daniel Düsentriebs”, also Forscher, Entwickler und andere “Propellerheads”. Und die haben das Dell-Fiasko nun zum Anlass genommen, dem Hersteller ordentlich die Leviten zu lesen.

Verbandspräsident Ronald Riley sagt, dass Dell-Systeme – nicht nur die Notebooks – einfach ohne professionelle Überwachung hergestellt werden. Gäbe es eine Qualitätskontrolle (dazu gibt es sogar ISO-Normen), hätte man die Fehler früher entdecken können. Und wäre der Hersteller so schlau gewesen, entsprechende Überwachungsfunktionen in seine Notebooks einzubauen, hätten die sich bei Problemen selbst herunterfahren können, bevor sie explodiert sind.

In einem Statement gegenüber dem Inquirer teilte Riley mit: “Auch, wenn sich Katastrophen nicht stoppen lassen, wenn es mal einen Kurzschluss im System gibt, ist es möglich den Kurzen zu vermeiden, wenn die Belastung durch Software/Hardware-Kombinationen gemanagt wird.”

Die bösen Worte folgen noch: “Meiner Meinung nach hat Dell nicht die Entwicklungs-Expertise, wie sie andere Firmen haben, die in der Tat ihre Technik und deren Fortschritt selbst weierentwickeln”, sagt er. Zudem beschuldigte Riley das Management, nur für das Erreichen niedriger Preise das Technikdesign zu kurz kommen zu lassen – und immer nur die billigsten Bauteile einzukaufen. Und Dell habe sowieso schon lange einen schlechten Ruf in der Gemeinde der Erfinder und Produktentwickler.

Abfackelnde Computer seien nur ein weiteres Symbol für die moralischen und ethischen Probleme, mit denen Dell derzeit kämpfe. Docj kämpft nicht irgendwie die halbe Industrie mit dem “shareholder value” als Belzebub, der die Engelchen der Produktqualität bekämpft? (Nich Farrell/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen