Cisco kauft TV-on-Demand-Firma

NetzwerkeWorkspace

Der Hersteller von Netzwerktechnologie hat 92 Millionen Dollar für das Unternehmen Arroyo Video Solutions gezahlt, das sich auf TV-on-Demand spezialisiert hat ? ein weiterer Schritt, um das Geschäft in Richtung Privatkunden auszubauen.

Durch die Übernahme von Arroyo Video Solutions möchte Cisco künftig in der Lage sein, seine Router, Switches und andere Netzwerkprodukte einfacher auf das Senden, Empfangen und Speichern von Online-Video einzustellen.

Cisco will sich damit offenbar eine verbesserte Ausgangsposition für die Verbreitung von Fernsehsendungen und Videos via Internet verschaffen.

Das Unternehmen, das bisher vor allem Firmenkunden auf Firmenkunden setzte, hat bereits eine Image-Kampagne gestartet, die die Marke auch bei Endkunden bekannt machen soll. (dj/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen