Microsoft will Firefox für Vista

Allgemein

Erstaunlich neue Offenheit bei Microsoft: Der Softwaregigant hat der OpensourceCommunity rund um Firefox und Thunderbird versichert, zu helfen, die Programme auf Vista laufen zu lassen.

MS hat versprochen, den Entwicklern der Mozilla-Gruppe zu helfen, ihre Programme auf Vista fehlerfrei zum Laufen zu bringen. Microsofts Kopf für das konzerneigene “OpenSource Software Lab” Sam Ramji erklärte, man habe sich dazu an die Mozilla-Foundation gewendet, um auch wirklich sicherzustellen, dass d rOpenSource-Browser Firefox und der Thunderbird-Mailclient unter Windows laufen.

Ramji erklärte, er habe sogar Büroraum und Angestellte abgestellt, um Microsoft-Entwickler auf die Mitarbeit an den Produkten der OpenSoure-Community zu beteiligen. Man stelle sogar Büroraum für freie Entwickler bereit.

windows_moizarella_249.jpg

Im Dezember 2006soll das OpenSource-Labor voll ausgestattet sein und das Unternehmen will eine Lab-Party auch für die freien Developer veranstalten – bislang lädt Microsoft nur kommerzielle Entwickler zu solchen Veranstaltungen ein.

Die Jungs von “Mozarella” haben sich zu dem Angebot bislang nicht geäußert. (Nick Farrell/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen