Infineon gewinnt RFID-Deal

Sicherheit

US-Pässe mit RFID-Chips von Infineon: der Deal wurde heute bekannt gegeben.

Die ehemalige Siemens-Tochter Infineon wird die USA mit RFID-Chips für Reisepässe beliefern. Das erklärte eine Unternehmenssprecherin heute gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Von annähernd 300 Millionen Bewohnern der USA besitzen rund 67 Millionen einen Resiepass. Die Verwendung von RFID-Chips in Pässen word von Experten inzwischen allerdings bereits als nutzlos, wenn nicht sogar kontraproduktiv eingeschätzt. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen