Zune Player: Microsoft holt EMI ins Boot

SoftwareWorkspaceZubehör

Mit der Unterzeichnung eines Vertrages mit EMI hat Microsoft einen Trumpf bei der Einführung seines Multimedia-Players Zune Player im Ärmel. Dieser soll mit Musikvideos ausgeliefert werden.

Mithilfe des Zune Players möchte Microsoft die Vormachtstellung von Apples iPod brechen, um ein gewichtiges Wörtchen auf dem Online-Content-Markt mitreden zu können. (wir berichteten 1 / 2) Mit EMI haben die Redmonder nun einen starken Partner gefunden mit dem bereits Fakten geschaffen wurden. Laut Reuters wurde die Vertragsunterzeichnung am späten Donnerstagabend verkündet.

Der Deal sieht vor, dass auf jedem der im November erscheinenden Multimedia-Player, Musikvideos des Labels EMI vorgeladen sind. Darunter Videos der EMI-Top-Stars 30 Seconds to Mars und Hot Chip. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen