Infineon: Technik zur Störung von VoIP

NetzwerkeVoIP

Netzbetreiber zögern noch, den Dienst einzusetzen – er würde die eigenen Kunden stören.

Eine neue Technik von Infineon sei in der Lage, Voice over IP-Verbindungen zu stören. Dabei würde Datenmüll produziert, der Engpässe in Routern der Netzbetreiber verursacht – die Qualität von Sprachverbindungen wäre so schlecht, “dass die Nutzer wohl freiwillig auf die Dienste der Netzbetreiber zurückgreifen würden”. Das berichtet Teltarif.de unter Berufung auf einen Artikel in der Financial Times Deutschland.

Voice over IP sei klassischen Netzbetreibern ein Dorn im Auge: Sie verdienen nichts an den Telefongesprächen Ihrer Kunden. Dennoch gebe es eine gewissen Hemmschwelle vor dem Einsatz solcher Technik – sie könnte Kunden kosten. (ds)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen