Cellcast: Podcast-Beiträge via Handy

Allgemein

INQ_Cellcast.gifDer nächste innovative Schritt im Podcasting-Universum nennt sich selbst Cellcast. Noch ein Kunstwort? Jupp, damit ist das Tagebuch via Handy (Cell Phone) gemeint.

Die Kommunikationsagentur Hundertelf startete soeben das Online-Portal Cellcast. Hier sollen sich User mit ihrer Telefonnummer registrieren, um später unterwegs über das Handy einen Audio-Beitrag abzusondern – quasi als Livereport direkt aus dem Leben. Sofort nach der Aufnahme gehen die Dateien online und stehen für die Hörer zum Download bereit. Cellcasts können ganz herkömmlich als RSS-Feed abonniert werden. Die Qualität der Aufnahmen hänge immer von der jeweiligen Telefonverbindung ab.
“Derzeit darf jeder aufnehmen, so lange er will”, verspricht Wolfgang Fischer von Hundertelf. Auch bleibe der Cellcast-Dienst zunächst kostenlos. Nur die herkömmlichen Telefongebühren der Netzbetreiber fallen für den Anrufer an. Für die Zukunft überlege das Unternehmen die Einführung von kostenpflichtigen Premiumdiensten. Hoffentlich führt die direkte und ungefilterte Kommunikation nicht zu peinlichen Ausrutschern… (rm)