Neuer Real Player spielt Windows Media unter Linux ab

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspaceZubehör

Das Multimedia-Unternehmen Real Networks kündigte eine Linux Version seines Real-Players an, womit es in Zukunft auch möglich sein wird Windows-Media-Formate auf Linux-Maschinen abzuspielen.

Pünktlich zu Weihnachten beschert Real Networks die Linux-Gemeinde mit einer eigenen Version seiner Abspielsoftware. Der für Dezember angekündigte Player, soll neben DVDs , MP3-Daten und den sonstigen üblichen Formaten auch Windows Media Audio und Video abspielen können.

Zwar bietet bereits der hauseigene Helix-Player die Möglichkeit WMA- und WMV-Inhalte abzuspielen, laut Jeff Duchmann , Chef von Real Networks Clients- und DRM-Sparte, bietet der Real Player für Linux jedoch eine Menge neuer Features. Darunter beispielsweise das direkte Brennen von Medieninhalten aus der Anwendung.

Einen Wehrmutstropfen gibt es jedoch: Der Player spielt nur DRM-freien Windows-Content ab. Damit können Musikangebote wie beispielsweise von Napster auch weiterhin nicht genutzt werden. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen