Apple möbelte Boot Camp auf

Allgemein

INQ_BootCamp.jpgNach reichlichem Feedback der Nutzer machte sich Apple daran, seine noch junge Windows-Installationshilfe Boot Camp zu überarbeiten, Fehler auszubügeln und auch gleich ein paar weitere Funktionen einzubauen.

Ein zweites Betriebssystem auf nur einem Rechner hat immer so seine Tücken. Daher ist die rasche Überarbeitung von Boot Camp äußerst positiv zu bewerten. Und wer will schon, dass Windows einem das Mac-System verbeult… Trotz der Nacharbeiten belässt Apple die Version 1.1 immer noch im Beta-Status. Dürfen wir uns also auf weitere Ergänzungen freuen?
Doch nun zu den wesentlichen Änderungen: Boot Camp 1.1 unterstützt Mac Pro sowie die iSight-Kamera. Datum und Uhrzeit bleiben endlich synchron mit Mac OS X und die Rechner bequemen sich unter Windows XP bei Inaktivität in den Ruhezustand. Ebenfalls erweitert wurde die Unterstützung für Apple-Tastaturen im Windows-Modus; die gedrückte rechte Apple-Taste simuliert den Rechtsklick.
Die Größe des Downloads ist auf 202 MByte angestiegen. Apple empfiehlt OS X ab Version 10.4.6 und Windows XP mit Service Pack 2. (rm)