WLAN-Router-Guide
NAT, Remote, Syslog, Radius

MobileNetzwerkeOffice-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWLAN

WLAN-Router enthalten eine Vielzahl von Funktionen, um das Funknetz abzusichern und zu optimieren. Wir zeigen, worauf Sie beim Kauf und der Installation achten müssen.

Basics: Uhrzeit immer aktuell
Um Log-Einträge immer mit der exakten Zeit zu versehen, können Router mit NTPFunktion (Network Time Protocol) die aktuelle Zeit auch automatisch aus dem Internet beziehen. Eine Liste passender NTP-Server gibt es unter www.ntp.org.

Basics: Steuern übers Internet

Auf das Webinterface des Routers lässt sich auch übers Internet zugreifen. Dazu muss die Funktion Fernadministration (Remote Management) aktiviert sein. Bleibt der Fernzugriff ungenutzt, sollte sie zum Schutz vor Hackern deaktiviert werden.

Für Profis: Logdateien sichern
Bei Angriffen werden oft mehr Einträge in die Log-Datei geschrieben als der Speicher des Routers fasst. Syslog Transfer sendet die Protokollinformationen zur Sicherung an einen anderen Rechner im Netzwerk.

Für Profis: Schlüsselverteilung
In großen Firmen-Netzwerken werden die Schlüssel zum Sichern des Funknetzes nicht per Hand vergeben, sondern von einem Radius-Server (Remote Authentication Dial In User Service) verwaltet. Router nach dem Standard IEEE 802.1x können dieses Verfahren nutzen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen