Appro setzt auf AMD

Allgemein

INQ_Appro.jpgServerhersteller Appro will auf der Linuxworld eine neue Serie seiner Xtreme-Server auf Basis der aktuellen AMD Opteron vorstellen. Und das seien nicht nur vage Pläne, sondern Ende des Monats könne die Auslieferung starten.

Das Modell “1U” besitze zwei Opterons der neuesten Generation plus 64 GByte DDR2-RAM plus 1 TByte auf S-ATA-Platten. PCI-X- und PCIe-X16-Steckplätze sind auch enthalten. Die “3U”-Maschine nimmt gleich vier Opterons auf. Dazu kommt doppelt so viel Speicher, dreimal so viel Plattenspeicher (oder 876 GByte SAS-hot-swap-Drives) sowie zwei PCIe X16 und drei PCI-X. Übrigens erweiterte auch IBM sein X86-Produktportfolio (Blade Center, System X) um neue Opteron-Optionen. (rm)

Linq