China wird mit Blackberry-Repliken überschwemmt

MobileSmartphone

Der Blackberry boomt in China, doch mit dem Trend kamen auch die billigen Imitationen, welche die Smartphone-Hersteller in China in die roten Zahlen treiben.

Der chinesische Markt hat allgemein ein großes Problem unlizensierte, billige Nachahmungen von Markenartikeln. Dabei ist es offenbar gleich, ob es sich um Kleidung, DVDs oder eben Blackberrys handelt.

Smartphones, vor allem die des amerikanischen Herstellers Research in Motions, sind ein wahrer Renner in China. Besonders freuen können sich die Hersteller jedoch nicht über diese Tatsache, denn der Schwarzmarkt schneidet sich ein großes Stück vom Kuchen ab.

So berichtet die Nachrichtenagentur Reuters (1 / 2), dass die Blackberry-Imitationen für umgerechnet rund 50 Euro und damit für ein Fünftel des Originalpreises erhältlich seien. Dies sei unter anderem ein Grund dafür, das im zurückliegenden Jahr alle Hersteller von Smartphones mit Ausnahme von Lenovo rote Zahlen schrieben. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen