Javascript und ActiveX ausschalten
Beide Scripts sind Sicherheitsschwachstellen

BrowserDeveloperIT-ProjekteOffice-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspaceZubehör

Viele bekannte Exploits, die Schwachstellen in Browsern ausnutzen, bauen auf den Skriptsprachen Javascript und ActiveX auf.

Viele bekannte Exploits, die Schwachstellen in Browsern ausnutzen, bauen auf den Skriptsprachen Javascript und ActiveX auf. Um derartige Sicherheitsprobleme von vornherein zu vermeiden, verbieten Sie pauschal das Ausführen von Skripts.
Beim Internet Explorer gehen Sie zunächst zu den Sicherheitseinstellungen unter Extras/Internetoptionen/Sicherheit. Deaktivieren Sie dann in der Sicherheitsstufe Internet das Active Scripting.

In Firefox schalten Sie Javascript ab, indem Sie das Häkchen vor Extras/Einstellungen/ Inhalt/Javascript aktivieren entfernen.
Mit der Erweiterung PrefButtons schalten Sie Javascript oder Cookies in Firefox mit nur einem Mausklick aus. Gehen Sie nach der Installation ins Ansicht– Menü und wählen Symbolleisten/Anpassen. Nun ziehen Sie die neu hinzugekommenen Schaltflächen wie Javascript oder Cookies mit der Maus an eine beliebige Stelle.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen