Kursrutsch bei nVidia nach Problemen mit Aktien-Optionen

Allgemein

INQ_nvidia.jpgNach etlichen IT-Firmen (zuletzt Apple) erwischten die Nachforschungen der Börsenaufsicht gestern Grafikkartenhersteller nVidia. Den Börsianern gefiel das gar nicht. Resultat: Die Aktie rutscht zeitweise minus 10 Prozent ab.

Die Probleme mit den alten Berechnungen der Optionen für Mitarbeiter führen dazu, dass nVidia die aktuellen Quartalsergebnisse erst verspätet wird liefern können. Die Buchprüfer knabbern noch am Problem der richtigen Verbuchung der ursprünglich falsch berechneten Daten. Das Problem reicht bis ins Jahr 1999 zurück.
Dabei sah das vorige Quartal mit rund 20 Prozent Umsatzsteigerung auf umgerechnet 550 Millionen Euro so vielversprechend aus… (rm)