Intel mit neuen Open-Source-Grafiktreibern

BetriebssystemKomponentenOpen SourceSoftwareWorkspaceZubehör

Auf einer neuen Website informiert das Unternehmen ausführlich über die quelloffenen Treiber für seine Grafikchips.

Intel hat bekannt gegeben, dass nun auch für seine Chipsatz-Familie Intel 965 Express Open-Source-Treiber zur Verfügung stehen. Diese unterstützen sowohl die 2D- als auch 3D-Features der Hardware und wurden unter der GPLv2 und der MIT Licence veröffentlicht.

Intel sieht die Treiber als ersten Schritt einer langfristigen Zusammenarbeit mit den X.org– und Mesa-Communities, empfiehlt sie allerdings noch nicht für den Produktiveinsatz. Es liege noch viel Test- und Tuning-Arbeit vor den Entwicklern.

Ausführliche Informationen zu Grafiktreibern unter Linux liefert Intel auf der eigens eingerichteten Projekt-Website www.intellinuxgraphics.org. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen