US-Senator verliert Vorwahl, beschuldigt Hacker

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

Entscheiden Webseiten bereits Vorwahlen zur Kandidatur um einen Sitz
im US-Senat? Zumindest behauptet das ein Ex-Senator.

Joseph Lieberman wird nicht für die demokratische Partei im US-Bundesstaat Conneticut zur Wahl in den US-Senat antreten, sondern sein Herausforderer Ned Lamont. Dieser erhielt 52 Prozent der Wählerstimmen.

Lieberman beschuldigt nun den Konkurrenten, durch Hackertricks seine Website lahmgelegt zu haben. Unabhängige Beobachter sehen den Grund für Liebermans politischen Karriereknick allerdings in seiner Unterstützung von Präsident Bush. Das Team von Lamont will nun einen Admin zur Unterstützung schicken. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen