Sprint Nextel plant flächendeckendes Wimax-Netz

Netzwerke

Der drittgrößte Mobilfunkanbieter der USA will zwischen 2,5 und 3 Milliarden Dollar in den Aufbau eines schnellen Drahtlos-Netzwerkes stecken.

Gemeinsam mit Intel, Motorola und Samsung plant Sprint Nextel ein flächendeckendes Wimax-Netz für den US-Markt. Bereits 2008 will man rund 100 Millionen Menschen erreichen.

Gegenüber dem Forbes Magazin erklärte CEO Gary Forsee man habe sich für Wimax und nicht etwa Qualcoms Flarion entschieden, da man mit der Technologie schnell am Markt sein können und sie hohe Performance zu akzeptablen Kosten biete. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen