Panasonic kündigt Toughbook CF-51 MK3 an

Allgemein

INQ_PanasonicTough.jpgAb September soll ein Upgrade des “geländegängigen” Notebooks in den Regalen stehen, das in der Natur bis zu 5,5 Stunden ohne externe Stromversorgung auskomme.

Das relativ staub- und feuchtigkeitsresistente MK3 wird von Panasonic mit Centrino Core Duo T2300 (1,66 GHz) und speziell für Notebooks konzipiertem 945 GM-Chipsatz, beides von Intel, ausgerüstet. 512 MByte DDR2-533 SDRAM sind Serie, 4 GByte gegen Aufpreis maximal möglich.
Die Bildschirmhelligkeit des 15-Zoll-Display (38,1 cm Diagonale) ist im Vergleich zum Vorgängermodell CF-51 MK2 von 170 auf 200 cd gesteigert worden. Neu ist ein verbesserter TPM-Chip (Trusted Platform Module), der den Rechner gegen Unbefugte absichert.
Externe Geräte können über vier USB 2.0-Schnittstellen angeschlossen werden. Darüber hinaus stehen zwei PCMCIA Steckplätze und ein SD-Slot parat. Combo Drive (DVD-ROM & CD-R/RW) und WLAN (IEEE 802.1 a/b/g) vervollständigen die Ausstattung des Grundmodells, das “toughe” 2.100 Euro kosten werde. (rm)